Anxious Polys Unite Stammtisch-FlyerIn der Brav_a #7 gibt es einen sehr lesenswerten Text von Paula zu Polyamorie und Ableismus „für alle, die in nicht-monogamen Beziehungen leben, ob sie sich poly, halb-poly, mono_flexibel oder ganz anders labeln, die mit Depressionen und/oder Anxiety, auf Deutsch: Angsterkrankungen, zu kämpfen haben und/oder mit mehr Unsicherheiten und Eifersucht umgehen müssen als andere Polys“. Für alle, die sich davon angesprochen fühlen, gibt es jetzt auch einen monatlichen berliner Stammtisch: Jeden ersten Sonntag im Monat ab 19h im Café Morgenrot (Kastanienallee 85).

In der polyamorösen Szene gibt es keinen Platz für dich? Deine Ängste und deine Eifersucht werden abgewertet oder nicht ernst genommen? Du kannst die Tipps und Tricks aus Poly-Ratgebern nicht mehr hören? Dich nerven die emotionale Selbstoptimierung und der Leistungsdruck? Auf deine psychische Krankheit wird keine Rücksicht genommen? Oder erschwert sie den Poly-Alltag? Du weißt nicht, ob du wirklich poly leben willst, aber Monogamie ist auch keine Lösung? Du denkst: Alle anderen kommen viel besser damit klar und überhaupt, scheiß Hippies!
Du bist nicht allein! Wir sind Polys, Vielleicht-Polys, Doch-Nicht-Polys, mono_flexibel usw.
Wir sind unsicher, ängstlich, eifersüchtig, wütend, neuroatypisch und vor allem gut so wie wir sind!
Wir zerreißen das Heile-Welt-Bild der Vorzeigepolys und unterstützen einander unsere eigenen Maßstäbe zu finden.
Kontakt: anxiouspolys [at] mail.de, Mailingliste: anxious-polys-unite [at] lists.riseup.net

Anxious Polys Unite Stammtisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.