Wir wurden von „Voll auf die Presse“ reviewt und freuen uns, dass das Zine trotz der teilweise vorkommenden für Außenstehende zugegebenermaßen rätselhaften Szene-Codes gemocht wurde 😉 Obwohl wir hoffen, dass es nicht nur eine „Bravo für andere“ ist, wer oder was auch immer die anderen sind 😀

[…] Darf man hier noch von einem Nischenheft sprechen? Political Correctness verbietet es vielleicht – hier geht es um nicht weniger als Gender, Identität, Individualität. Brav_a ist nach Selbstbeschreibung ein “queer-feminist teenmag” in englischer und deutscher Sprache. Genau: eine Art Bravo für die anderen. Inklusive Foto-Love-Story, Psychotest und “Star Interview”. Aber weil es ja ein Fanzine ist und zudem aus der emanzipiert-linken Szene kommt, ist es auch: edgy, konfrontativ und ein bisschen Satire. […]

Brav_a #1 @ „Voll auf die Presse“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.